Deutsches Pelz Institut
 Home  | Kontakt  | Sitemap  | Links  | Impressum 
Alles über Pelz
Aktuelles:

Neue Produktionszahlen zeigen signifikantes Wachstum der Pelzbranche

Neue Zahlen der International Fur Federation (IFF), des internationalen Pelzverbandes, zeigen die anhaltende Ausweitung der weltweiten Pelzzucht.Die Zahlen zeigen, daß Nerz, Zobel, und Chinchilla weltweit gezüchtet werden, um...[mehr]


Wofür Peta wirklich steht. In den Worten der Vorsitzenden Ingrid Newkirk

Die Tierrechts-Organisation Peta präsentiert sich gerne als Weltverbesserer und gerne auch "tierschützerisch". Dass dahinter eine ganz andere, viel umfassendere Agenda steht, die unser Leben massiv ändern würde, ist...[mehr]


Aus alt wird neu

Verjüngungskur für getragene Pelze

Eine Pelzjacke und ein Pelzmantel sind immer aus einzelnen Fellen zusammengefügt. Dieses „Baukastensystem" ist der Grund, weshalb sich jeder Pelz vom Fachmann zerlegen und - eventuell ergänzt durch gleichartige Felle oder anderes Material - neu gestalten lässt. So kann das wertvolle Naturmaterial auch dann weiter genutzt werden, wenn der Stil der Zeit über den ursprünglichen Schnitt längst hinweggegangen ist.

Für die modische Aktualisierung bieten sich heute vielerlei Möglichkeiten. Einmal durch die Idee und den Schnitt des neuen Modells selbst: Soll aus dem etwas eng gewordenen Mantel eine schicke Jacke werden, eine Weste, ein Innenfutter? Zum zweiten durch die Kombination mit anderen Materialien – vielleicht mit Leder, Seide, Cashmere, Wolle oder einem der modernen High-Tech-Stoffe. Schließlich lassen sich die Felle auch selbst verändern – etwa durch nachträgliches Scheren. Dann entsteht eine ganz neue Optik und es geht bis zu 30 Prozent an Gewicht verloren! In jedem Fall ist der Kürschner der richtige Ansprechpartner für Sie, er berät Sie und macht individuelle Vorschläge für dieses „Pelz-Recycling".

 Home  | Kontakt  | Sitemap  | Links  | Impressum