Deutsches Pelz Institut
 Home  | Kontakt  | Sitemap  | Links  | Impressum 
Alles über Pelz
Aktuelles:

Neue Produktionszahlen zeigen signifikantes Wachstum der Pelzbranche

Neue Zahlen der International Fur Federation (IFF), des internationalen Pelzverbandes, zeigen die anhaltende Ausweitung der weltweiten Pelzzucht.Die Zahlen zeigen, daß Nerz, Zobel, und Chinchilla weltweit gezüchtet werden, um...[mehr]


Wofür Peta wirklich steht. In den Worten der Vorsitzenden Ingrid Newkirk

Die Tierrechts-Organisation Peta präsentiert sich gerne als Weltverbesserer und gerne auch "tierschützerisch". Dass dahinter eine ganz andere, viel umfassendere Agenda steht, die unser Leben massiv ändern würde, ist...[mehr]


Die Quelle der Felle

Woher:

Zucht und Farmhaltung vorrangig aus Skandinavien, Nordamerika, Russland, Polen und den baltischen Ländern.

Anteil:

46,9 %

Welche Pelzarten:

Nerz, Fuchs, Nutria, Finnraccoon, Iltis, Chinchilla


Woher:

Grüne Wiese einschließlich der Aufzucht von Tieren in kargen Steppengebieten, auch aus landwirtschaftlicher Stallhaltung

Anteil:

37,6 %

Welche Pelzarten:

Lamm, Zickel, Karakul (Persianer), Kanin, Kalb


Woher:

Schadensbegrenzung bzw. Verfolgung von Tieren, die bei zu dichten Populationen den Menschen, seine Kulturlandschaft, Ackerbau, Ernten, und Viehzucht bedrohen oder die Krankheiten und Seuchen übertragen.

Anteil:

15,3 %

Welche Pelzarten:

Bisam, Waschbär, Coyote, Opossum, Nutria, Rotfuchs, Wildkanin, Hamster, Wiesel


Woher:

Tier und Hege zur Bewahrung ausgewogener Tierbestände in ihren Lebensräumen, bei Naturvölkern auch zur Existenzsicherung.

Anteil:

0,2 %

Welche Pelzarten:

Biber, Feh, Luchskatze, Zobel, Robben (erwachsen)

 Home  | Kontakt  | Sitemap  | Links  | Impressum